Badsanierung

Badsanierung – Wann sollte ich mein Bad sanieren?

Rosafarbene 70iger-Jahre-Fliesen an der Wand, ein ergrautes Stand-WC in der Ecke und Installationen, die ihre besten Jahre bereits lange hinter sich haben – es gibt viele gute Gründe für eine Badsanierung. Nicht immer sind es nur die praktischen Aspekte, weshalb man ein Bad sanieren möchte. Rund 20 Jahre beträgt die durchschnittliche Lebensdauer eines Badezimmers. Wann es notwendig wird, die Badsanierung in Angriff zu nehmen, hängt sicher auch von Ihren Wünschen ab. Die Modernisierung des Badezimmers ist meist keine günstige Angelegenheit und sollte deshalb gut geplant werden. Sie haben bereits Ideen für die neue Badgestaltung und Wünsche für Design und Komfort im Bad? Sehr schön, denn die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos. Ob Sie einen ganz neuen Raum erschließen oder vergleichsweise nur Fliesen, Keramik und Badmöbel modernisieren möchten – sprechen Sie am besten mit uns über Ihre Pläne.

Badsanierung: Kosten im Blick behalten

Für die Umsetzung der Badsanierung, sollten Sie sich als erstes Gedanken zur finanziellen Planung machen. Die Kosten der Badsanierung können, je nach Ihren Vorstellungen und Wünschen, sehr unterschiedlich ausfallen. Auf die Raumgröße umgerechnet, ist das Badezimmer meist der teuerste Raum einer Immobilie. Fragen Sie sich: Müssen die Wasserleitungen erneuert werden? Soll die Dusche ebenerdig werden? Möchte ich eine freistehende Badewanne? Wie soll das Bad zukünftig beheizt werden? Für die Finanzierung einer Badsanierung gibt es verschiedene Förderprogramme, unter anderem für altersgerechte Modernisierungen und energiesparende Maßnahmen. Wir beraten Sie gerne bei der Planung der Badsanierung und helfen Ihnen bei der Kosteneinschätzung.

Barrierefreies Bad – heute schon an später denken

Eine barrierefreie Badgestaltung ist eine sinnvolle Investition in die Zukunft. Da wir mehrmals täglich das Bad betreten, sollten wir uns dort jederzeit wohlfühlen und es ohne Kompromisse nutzen können. Ein barrierefreies Bad bietet ein besonders hohes Maß an Komfort sowie Funktionalität und steht auch in puncto Design anderen Bädern in nichts nach. Um ein Bad barrierefrei gestalten zu können, bedarf es einer fachmännischen Planung der Sanitärobjekte und Badmöbel. Ein barrierefreies Bad zeichnet sich dadurch aus, dass bei der Badgestaltung auf einen schwellenlosen Zugang zu allen Einrichtungen geachtet wird. Viel Bewegungsfreiraum, eine große, bodengleiche Dusche, dezente Haltegriffe sowie Badaccessoires und Badmöbel, wie Handtuchhaltestangen, Regale und Schränke, in Griffhöhe machen ein Bad barrierefrei. Sie wollen auf Nummer sicher gehen bei der barrierefreien Badgestaltung? Die DIN 18040 Norm legt fest, worauf zu achten ist. Wir beraten Sie gerne in puncto Barrierefreiheit im Bad.