News

Inszenieren mit Licht

Energiesparend, langlebig und kreativ einsetzbar: LED-Systeme für neue Lichtlösungen.

Ob Glasvitrinen, Zimmerpflanzen oder Badezimmerspiegel – mit LED-Leuchten lässt sich vieles wirkungsvoll in Szene setzen. Sie hüllen Sofalandschaften in sanftes Licht und setzen optische Akzente. Dimmbare Lichtbänder machen Regale oder Kaminecken zum Blickfang, verborgene LED-Leisten lassen Betten auf einer Insel aus Licht schweben. Dank ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten eignen sich die Nachfolger der Glühlampe hervorragend zur Gestaltung von Wohnräumen – nicht zuletzt, weil sie besonders langlebig und energieeffizient sind. Je nach gewünschter Atmosphäre lassen sie Möbel und Wohn-Accessoires in warmem Weiß oder bunten Farbtönen erstrahlen:

LEDs erzeugen bläuliches Licht in Glasregalen, bringen Barschränke durch changierende Lichteffekte dekorativ zur Geltung oder lassen helle Wanddekore mithilfe von Schwarzlicht glühen. Weil die kleinen Leuchten kaum Wärme entwickeln, ist der Einbau in sämtliche Möbel ohne Brandgefahr möglich. LEDs sind robust und vertragen sich mit verschiedenen Materialien wie Holz, Glas, Stein oder Papier. Erhältlich sind die innovativen Leuchten auch als feste oder flexible Leisten – sogenannte LED-Stripes –, die sich einfach auf das gewünschte Maß kürzen und durch Verbinder verlängern lassen.

LED-Spots dagegen eignen sich hervorragend, um Bilder und Wanddekore anzustrahlen. Als Eyecatcher für Bäume und Gartenteiche gibt es wetterunempfindliche Strahler für den Außenbereich. Das gilt auch für die Beleuchtung von Außentreppen und Zufahrtswegen – hier sind Leuchtstreifen mit spezieller Beschichtung die erste Wahl, da ihnen, zum Beispiel in der IP-Schutzart IP65 oder IP67, Feuchtigkeit nichts anhaben kann.

Moderne Lichtkonzepte sollten schmückend und sicher zugleich sein, das gilt auch für den Eingangsbereich. Wer sich für Haustürfüllungen mit LED-Leuchtdioden entscheidet und dann noch Leuchtstreifen über der abgehängten Decke im Entree anbringt, bereitet seinen Besuchern einen einladenden Empfang.

LED-Lichtbänder lassen sich mithilfe einer passenden Fernbedienung bequem steuern und sogar programmieren. Der Trafo kann meist hinter dem beleuchteten Möbelstück oder Deko-Accessoire versteckt werden und ist dann unsichtbar. Wenn die flexiblen LEDs einmal angebracht sind, werden Bettenzone und Kunstobjekt nach Gusto in wohltuende Blau-Grün-Töne, kräftiges Rot oder in gedimmtes Weiß getaucht.

LEDs bilden die Basis für neue und innovative Beleuchtungskonzepte. Wer einen Neubau oder Umbau plant, sollte ausreichend Steckdosen einbauen lassen. Dann können der TV-Schrank oder Gartenteich zum leuchtenden Hingucker werden. Komfortable Lichtschalter mit Zeitschaltuhr funktionieren im halb- und vollautomatischen Betrieb. Ganz neu auf dem Markt sind Apps, die eine Haussteuerung per Smartphone oder Tablet-PC ermöglichen. So lässt sich das Licht schon vor dem Nachhausekommen bequem aus der Ferne einschalten – ein Gewinn für Sicherheit und Komfort.