News

Die richtige Heizung für jeden

Neu: Der Gebäude-Energie-Spar-Check vergleicht die Einsparungen verschiedener Wärmeerzeuger vor der Heizungsmodernisierung.

Wenn die Heizung in die Jahre kommt, lohnt sich eine Modernisierung in jedem Fall. Das Angebot effizienter und moderner Heiztechnik ist so groß wie nie zuvor. Dabei stehen Hausbesitzer und Bauherren aber vor der Frage, welche technische Lösung infrage kommt und wie kostengünstig es Wärme liefert. Antworten darauf liefert der neue Gebäude-Energie-Spar-Check von Viessmann, der als Webtool oder App zur Verfügung steht. Ob Brennwert- gerät, Wärmepumpe, Pelletkessel oder Mikro-KWK-System – der Energie-Spar-Check berechnet mit nur wenigen Eingaben die möglichen Einsparungen bei der Modernisierung mit diesen Wärmeerzeugern. Wegen der objektiven Ergebnisse, die es liefert, wurde es als einziges Programm seiner Art jetzt vom TÜV-Rheinland zertifiziert.

Geprüfte Berechnungsverfahren

Dazu hat der TÜV-Rheinland die hinter dem Gebäude-Energie-Spar-Check stehenden Berechnungsverfahren ausführlich geprüft. Diese ermitteln alle Werte gemäß der gültigen Normen und Verordnungen. Der Anwender erhält so objektive, jederzeit nachprüfbare Ergebnisse und damit eine verlässliche Entscheidungshilfe für die Modernisierung.

Neu ist die Berechnung der Gebäudehülle: Dafür muss der Nutzer nur wenige Informationen in den Computer oder Tablet-PC eingeben. Die Eingabe der Abmessungen eines Stockwerks und die Anzahl der Etagen genügt. Die Daten für den Baustandard werden über das Alter des Gebäudes ermittelt. Nachträgliche Modernisierungen,
zum Beispiel ein Fenstertausch, können ebenfalls erfasst werden. Der Gebäude-Energie-Spar-Check vergleicht bis zu vier Varianten, um die Einsparungen bei Verbrauch, Kosten und CO2-Emissionen zu ermitteln. Dazu zählt der Vergleich zwischen unterschiedlichen Heizsystemen – auch in Verbindung mit einer Solaranlage.

Nützliche Wirtschaftlichkeitsberechnung

Zum Gebäude-Energie-Spar-Check gehört auch eine Wirtschaftlichkeitsberechnung. Diese ermittelt, in welchem Zeitraum sich die Investition in die neue Heizung amortisiert, also wann die Kosten für die neue Anlage durch den geringeren Verbrauch wieder eingespart sind. Für jede Modernisierungsvariante lassen sich die Kosten mit dem Programm sehr genau berechnen.

Der neue, vom TÜV-Rheinland zertifizierte Gebäude-Energie-Spar-Check steht im Internet unter www.checkenergiesparen.de kostenlos zur Verfügung.